Aktionen in der Grundschule

Aktionen in der Schule fördern das Miteinander und die soziale Kompetenz der Kinder. Wir nutzen unterschiedliche Gelegenheiten um unseren Schülern auch neben dem regulären Unterricht ein positives Lernumfeld zu bieten.

 
 

 
 

Spendenaktion für Tinderet im November 2013

Spendenaktion für Tinderet im November 2013

Wie in jedem Jahr fand auch im November 2013  eine Sponsorenaktion für das Kinderheim Tinderet in Kenia an der Geschwister-Devries-Grundschule Uedem statt. Dieses Mal fanddie Aktion zusammen mit den Kinderbibeltagen (Kibita) statt. Das Motto lautete „Teilen ist cool!“ Für drei Tage reiste sogar eine fünfköpfige Delegation der Missionsgesellschaft Diguna an. (Diguna ist Träger des afrikanischen Kinderheims Tinderet.)

Am Mittwoch, 6.11.hielten der ehemalige Leiter des Kinderheims Christof Moeck und vier weitere Diguna-Mitarbeiter viermal nacheinander für alle vier Jahrgangsstufen unserer Schule einen Vortrag über die Situation der Kinder in Afrika. Dabei wurden aktuelle Bilder gezeigt und den Schülern erklärt, wofür die Spenden im letzten Jahr benutzt wurden (die afrikanischen Kinder bekamen neue Matratzen und Decken) und wofür sie dieses Mal eingesetzt werden: Da in Kenia für die weiterführende Schule und für die Berufsausbildung Geld bezahlt werden muss, entschieden wir uns, für den Ausbildungsfonds in Tinderet zu sammeln, damit die älteren Kinderheimkinder eine Ausbildung erhalten können.                                                                                                                       Begeistert sangen die Schüler Kisuaheli-Lieder und stellten Fragen an das Team.

Donnerstag 8.11. und Freitag, 9.11. fanden die Kinderbibeltage für die Klassen 1 und 2 statt. Zum Programm am Donnerstag gehörte die biblische Geschichte von dem Jungen, der seine fünf Brote und zwei Fische an Jesus gibt und der sorgt dafür, dass mehr als 5000 Menschen satt werden. Am Freitag ging es um den Traum des St. Martin, als ihm Jesus erscheint und ihm erklärt: “Was du einem meiner geringsten Brüder getan hast, das hast du mir getan.“ Christof Krause (Pastor der Freien Evangelischen Gemeinde) und Pastor Engels (Pastor der katholischen Gemeinde) gestalteten gemeinsam mit den Lehrerinnen Claudia Günther und Helga Heß das Programm. Christof Krause begleitete mit der Gitarre und sein Sohn Fynn auf dem Schlagzeug die eingängigen Lieder, die alle voller Freude mitsangen. Am Donnerstag konnte auch Frau Dr. Knops (Pastorin der Evangelischen Gemeinde) dabei sein.

In den anschließenden Workshops wurden die Schüler sportlich oder kreativ zu dem Thema aktiv. Die Workshops wurden von den Lehrern, den  fünf Diguna-Mitarbeitern und teilweise auch Eltern der Klassen 1 und 2 geleitet.

Am Montag, 11.11. und Dienstag, 12.11. fanden die Kinderbibeltage für die Klassen 3 und 4 mit dem gleichen Programm statt.

Im Vorfeld hatten die Schüler Sponsorenzettel bekommen und sich Sponsoren gesucht, die sie beim Sponsorenlauf am Mittwoch, 13.11. unterstützten. Kurz nach 10 Uhr machten sich die Schüler – in diesem Jahr (Gott sei Dank!) bei trockenem und sonnigem Wetter auf den Weg zu ihren Startpositionen.

10.30 Uhr liefen die Schüler – angefeuert von Lehrer/innen und Eltern los. Sie versuchten, so viele halbe Runden (die von den Helfern aufgeschrieben wurden) auf dem Uedemer Stadtweg wie möglich zu laufen. Es war beeindruckend zu sehen, wie sie wirklich alles gaben, um den Kindern  in Afrika zu helfen. Selbst die Kinder aus dem ersten Schuljahr hielten die halbe Stunde Laufzeit durch.

Am Donnerstag, 14.11. fand in der 3. und 4. Unterrichtstunde ein Trödelmarkt zu Gunsten des Tinderet-Kinderheims statt. Die Schüler verkauften alte Spielsachen, Bücher oder Selbstgebasteltes und gaben von dem Erlös etwas oder alles Geld für die afrikanischen Kinder. Manche Eltern waren sehr kreativ und boten Selbstgebackenes und –hergestelltes für den guten Zweck an.

Mit dem St. Martins-Zug in Uedem am Freitag 15.11. endete die aufregende Woche.

In den darauffolgenden Wochen gaben die Schüler ihr eingesammeltes Sponsorengeld bei ihrer Klassenlehrerin ab oder warfen es in die von unserem Hausmeister Stefan Verfürth schön gestaltete Sponsorenflasche.

Das Fazit der diesjährigen Spendenaktion war,  dass nicht nur derjenige sich freut, der etwas empfängt sondern dass es auch Freude macht, Menschen in Not zu helfen.

Bisheriger Stand der Sponsorenaktion (Dez. 2013): ca. 3200 Euro

 Helga Heß

 
 
 
 

Bilder von der Tinderetaktion

DSC_0001.jpg
DSC_0002.jpg
DSC_0003.jpg

Bilder: 1 - 3

 
 

 
 

Kinderbibeltage 2013


Teilen ist Cool!

Unter diesem Motto standen die Kinderbibeltage, die Anfang November bei uns an der Schule stattfanden. An jeweils 2 Tagen wurden die Kinder der Klassen 1 und 2 bzw. 3 und 4 mit fetzigen Liedern, kleinen Anspielen, lustigen Rätseln und spannenden Geschichten auf das Tagesthema eingestimmt. Während am ersten Tag die biblische Geschichte der 5 Brote und 2 Fische im Vordergrund stand, bestimmte am folgenden Tag der heilige Martin das Programm – passend zur Jahreszeit.

Durchs Programm führten Frau Heß, Pastor Krause, Pastor Engels und Frau Günther. Auch Frau Dr. Knops von der evangelischen Kirche war mit im Boot.

In anschließenden Workshops, die durch den Einsatz zahlreicher Elternhelfer und Lehrer angeboten werden konnten, hatten die Kinder dann die Gelegenheit, sich je nach Interesse weiter mit den Themen auseinanderzusetzen. So wurden Fische gesägt, Pinnwände in Fischform hergestellt, Körbe geflochten oder getöpfert. Einige Kinder teilten ihre Freude, ihre Lieder und ihre Tänze auch mit Bewohnern des Altenheimes, die sich sehr darüber gefreut haben.

Viele Aktionen standen im Zusammenhang mit dem Thema Afrika. Denn in diesem Jahr wurden die Kinderbibeltage in einem Gesamtprojekt mit unserer jährlich stattfindenden Spendenaktion für die Kinder in Tinderet/ Kenia durchgeführt.

So stellten einige Gruppen Trommeln her, kochten wie in Afrika, machten afrikanische Wasserspiele oder verwandelten die Turnhalle in einen Dschungel. Auch das Herstellen von Perlenschmuck durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Die Kinderbibeltage wurden eingerahmt von einem Besuch einiger Mitarbeiter des Kinderheimes in Tinderet, sowie den Spendenaktionen Sponsorenlauf und Trödelmarkt. Mit dem Martinszug am Freitag endete schließlich das Projekt.

Am Ende sah man viele tolle Ergebnisse, leuchtende Kinderaugen, strahlende Laternen und eine sich füllende Spendenflasche. Alle waren /sind sich einig:

 

TEILEN IST COOL!

 
 
 
 

Bilder der Kinderbibeltage

DSC_0002.jpg
DSC_0021.jpg
DSC_0023.jpg
DSC_0043.jpg
DSC_0044.jpg
IMG_1843.JPG
IMG_1853.JPG
IMG_1890.JPG
IMG_1914.JPG
IMG_1969.JPG

Bilder: 1 - 10

 
 

 
 

Unser Schulfest

Am 16.06.2012 fand unser Schulfest statt.

Obwohl das Wetter nicht ganz so optimal war, wie man es sich eigentlich gewünscht hätte und es oft regnete, liessen sich die Kinder und auch die Erwachsenen Besucher den Spass an den vielen Aktivitäten und Darbietungen nicht verderben. Über 100 Preise lockten viele an der Verlosung teilzunehmen.

Als Hauptpreis bei der Verlosung winkte ein neues Kinderfahrrad. Bei der amerikanischen Versteigerung wurden drei, von Kindern bemalte alte Klassenstühle versteigert. Da die bunten Stühle so begehrt waren, werden jetzt noch 5 weitere von den Kindern der Klasse 4 c bemalt.

Am Ende des Schulfestes konnte man sagen, dass es ein voller Erfolg für alle war. Wir freuen uns schon auf das Nächste in 4. Jahren. Dann vielleicht mit ein wenig weniger Regen.

 
 
 
 

Bilder vom Schulfest

Amerikanische_Versteigerung.JPG
DSCF3165.JPG
DSCF3174.JPG
DSCF3178.JPG
DSCF3193.JPG
DSCF3199.JPG
DSCF3203.JPG
DSCF3206.JPG
DSCF3224.JPG
DSCF3226.JPG
DSCF3233.JPG
Holzkegelbahn.JPG
Piepmaetze.JPG
Preise_vom_Foerderverein.JPG
Rollstuhltanz.JPG
Schulleiter_Herr_Johannes_Nolte_und_Moderatorin_Frau_Steffi_Neu.JPG
Spielen_wie_roemische_Kinder.JPG
Stelzenlauf.JPG
Torwandschiessen.JPG

Bilder: 1 - 19

 
 

 
 

Tag der Offenen Tür der OGS am 01.03.2013

Am 01.03.2013 lud die Offene Ganztagsschule der Geschwister Devries Grundschule zur "Geisterstunde" am Tag der Offenen Tür ein. In der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr wurde allen interessierten Kindern und Eltern ein tolles Programm rund um das Thema Geister geboten. Das Team, sowie alle Kinder der OGS freuten sich über die zahlreichen Besucher. Es wurde ein spannendes Theaterstück vorgeführt. Auch wenn es einigen Kindern, speziell die Erstklässler,  im Geisterzimmer ein wenig zu gruselig war und diese dann auch nicht die vielen Gruselstationen aufsuchten, ist der Tag doch für alle ein großer Erfolg gewesen.

 
 
 
 

Gruselige Bilder

DSCF3922.JPG
DSCF3934.JPG
DSCF3939.JPG
DSCF3943_01.JPG
DSCF3946.JPG
DSCF3956.JPG
DSCF3957.JPG
DSCF3964.JPG
DSCF3968.JPG

Bilder: 1 - 9

 
 

 
 

Kinderbibeltage

Im Frühjahr 2012 haben an unserer Schule die Kinderbibeltage stattgefunden.Alle Schüler aus der ersten bis zur  vierten Klasse haben an unterschiedlichen Workshops teilgenommen und viel über Religion gelernt. Dabei haben uns viele Helfer unterstützt. Die Workshops wurden auch in Kooperation mit den Kirchengemeinden durchgeführt.

 
 
 
 
P3120008_homepage.JPG
P3120014_homepage.JPG
P3130029_homepage.JPG
P3130031_homepage.JPG
P3130033_homepage.JPG

Bilder: 1 - 5

 
 

 
 

Die Klasse 3a zu Besuch beim WDR

Ein Besuch im WDR Kinderstudio

Im März 2012 besuchte die Klasse 3a das WDR Kinderstudio in Köln.Gemeinsam mit der WDR 2 Moderatorin und Schülermutter Steffi Neu ging es per Bus nach Köln.Dort angekommen wurde die Klasse gleich von einer Reporterin des Kinderradios begrüßt. Gemeinsam mit dieser durften einige Kinder den Abspann einer Kindersendung im Kiraka einüben, der auch gleich einige Tage später im Radio gehört werden konnte.Kernprogramm des Besuches im Kinderstudio aber war die Aufnahme eines eigenen Hörspiels. Hierzu durften sich die Kinder aussuchen, ob sie eine Textrolle übernehmen wollten, oder ob sie lieber im Bereich Technik, Geräusche oder Musik aktiv werden wollten. Nach einiger Übung der einzelnen Teilbereiche wurde alles nach kurzer Zeit gemeinsam geprobt und anschließend professionell aufgenommen. Die fertige CD durfte die Klasse natürlich mitnehmen und stolz den Eltern, Geschwistern und Freunden präsentieren.Zum Schluss unseres Besuches wurde die Klasse noch von einer Moderatorin des Kinderradiokanals interviewt. Auch dieses Interview wird im Radio zu hören sein!Alle waren sich einig, dass der Tag beim WDR richtig super  war.

 

 
 
 
 
P1020536.JPG
P1020549.JPG

Bilder: 1 - 2

 
 

 
 

Klasse 4b im Museum Kevelaer

Die Klasse 4b unternahm am Mittwoch, den 16.5. mit ihrem Lehrer Georg Verhoeven einen Unterrichtsgang in das niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte Kevelaer. Mit dem Linienbus 53 in Kevelaer angekommen, brachte der Museumspädagoge, Herr Baum, den Kindern auf geschickte, spielerische und neugierig machende Art die Ausstellung "Wilhelm Busch - populär und unbekannt" näher.

Anschließend erlernten die Kinder in der Museumsschule die Hochdrucktechnik "Styrenedruck" und fertigten jeweils zwei bis drei eigene Drucke mit unterschiedlichen Farben nach einer Vorlage der Figuren Max und Moritz an. Die Kinder hatten viel Freude, haben eine Menge gelernt und konnten am nächsten Tag ihren Vätern unverhofft noch ein Vatertagsgeschenk  präsentieren.

 
 
 
 
P5160011.jpg
P5160021.jpg
P5160057.jpg
P5160084.jpg
P5160142.jpg
P5160164.jpg
P5160172.jpg

Bilder: 1 - 7