AKTUELL: Corona-Info (Stand: 07.05.2020, 15:15 Uhr)


Liebe Eltern der Kinder der Geschwister-Devries-Schule,

heute waren erstmals seit Schließung der Schule wieder Kinder im Unterricht. Es war schön, die Viertklässler willkommen zu heißen und der Wiedereinstieg hat gut funktioniert.

Die Bezirksregierung hat heute informiert. Folgende Kernpunkte sind zu nennen:

  1. Ab Montag, 11. Mai 2020, werden tageweise rollierend alle Jahrgänge der Grundschule wieder unterrichtet. Um allen Schülerinnen und Schülern auch in dieser außergewöhnlichen Zeit einen gleichen Zugang zur Schule zu ermöglichen, bedeutet dies: Pro Wochentag wird ein Jahrgang in der Schule unterrichtet; am Folgetag der nächste Jahrgang.
  2. Alle Schulen sollen, auch im Interesse der Eltern, einen transparenten und verbindlichen Plan erarbeiten, aus dem ersichtlich wird, an welchen Tagen die verschiedenen Lerngruppen bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht haben. Hierbei ist zu beachten, dass die festgelegten beweglichen Ferientage weiterhin Bestand haben.

 Auf dieser Basis planen wir die nächsten Wochen.

Folgende Punkte können wir Ihnen schon nennen:

  • Es werden jeden Tag die Klassen eines Jahrgangs  in je zwei Gruppen (A und B) unterrichtet.
  • Die Reihenfolge ist 4-2-3-1, 4-2-3-1 und so weiter (ein Zeitplan befindet sich im Anhang).
  • Es wird in Lehrer-Teams gearbeitet (Wechsel der Gruppe nach 2 Schulstunden).
  • Der Unterricht läuft jeweils von 8.00 bis 11.30 Uhr.
  • Die Busse fahren.
  • Die Kinder sollen zwischen 7.40 und 8.00 Uhr ankommen und in ihre zugewiesenen Klassenräume gehen.

Detaillierte Informationen werden morgen (Freitag) per Elternmail verschickt.

 

Wir hoffen sehr, dass dieser Plan aufgeht und für alle funktioniert.

Ihnen und Ihren Kindern alles Gute!

Für das Schulleitungsteam der Geschwister-Devries-Schule

Georg Verhoeven, Konrektor

(Stand: 07.05.2020, 15:15 Uhr)


 

 

Liebe Eltern,

 

 

wie Sie vielleicht bereits aus den Medien entnommen haben, gibt es neue Überlegungen bezüglich der Öffnung der Schulen für die Jahrgänge 1 bis 4. Hier wird von einem "rollierenden Sytem" gesprochen, welches ab dem 11.5. jedem Jahrgang ermöglichen könnte, an einem Tag pro Woche in die Schule kommen zu dürfen. Die Entscheidung darüber wird von den Ministern der Länder sowie der Bundeskanzlerin am 6. Mai getroffen werden. Daher können wir Ihnen erst nach dem kommenden Mittwoch nähere Informationen zu möglichen Plänen geben.

 

 

Wie hoffen daher weiterhin auf Ihre Geduld und wenden uns schnellstmöglich wieder an Sie, sobald wir neue Informationen erhalten.

 

Die Schulmail Nr. 17 finden Sie hier.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam der GDS Uedem

(Stand: 01.05.2020, 20:45 Uhr)

 

___________________

 


 

Liebe Eltern, 

aktuelle Information bezüglich des Schulstarts für die Viertklässler:

Das Schulamt informierte uns, dass der Schulstart auf Donnerstag, den 07.05.2020 verschoben wird.

Weitere Informationen folgen.

Mit freundlichem Gruß,

Georg Verhoeven, Konrektor

Stand: 30.04.20, 12:00 Uhr


 

Liebe Eltern der Kinder der Geschwister-Devries-Schule,                       

während für die Jahrgangsstufen 1, 2 und 3 zunächst der in den letzten Wochen praktizierte „Unterricht auf Distanz“ weiter läuft, kommt der vierte Jahrgang ab Montag wieder in die Schule.

Da immer noch Vorgaben von der Bezirksregierung fehlen , die Zeit aber  langsam drängt, haben wir die Wiederaufnahme des Unterrichts für die Jahrgangsstufe 4 wie folgt unter Vorbehalt  geplant:

Die Schüler der Klassen 4 kommen ab Montag, den 4.5. 2020 täglich vier Stunden zur Schule.

Jede Klasse wird in 2 Gruppen aufgeteilt, die in je 2 festen Räumen arbeiten:

Klasse 4a: eigener Raume und der 1a-Raum

Klasse 4b: eigener Raum und der 1b- Raum

Klasse 4c: eigener Raum und der 1c-Raum

Die Schüler sollen in der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 8 Uhr in der Schule ankommen und direkt in die passenden Räume gehen, dort die Hände waschen und sich auf ihren fest zugewiesenen Platz setzen.

Die Schüler werden unterschiedliche Eingänge benutzen:

4a: Schulhofeingang und Treppenhaus

4b: OGS-Eingang unten und Treppenhaus

4c: Feuertreppe und Eingang oben (Notausgang)

Bitte geben Sie Ihrem Kind einen Nase- Mundschutz mit. Dieser muss  außerhalb der Klassenzimmer stets getragen werden, besonders in der Pause.

Besprechen Sie bitte nochmals eindringlich die Abstandsregelung – mindestens 150 cm Abstand zu allen Personen – Lehrern wie Kindern - halten!  Falls Ihr Kind mit dem Bus zur Schule kommt, besprechen Sie bitte die Regeln aus dem Anhang.

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

Wir hoffen, Sie sind nunmehr gut informiert. Wie immer im Schulbetrieb sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Nur im guten Zusammenspiel haben wir die Chance, die Risiken möglichst klein zu halten. Vielen Dank daher für Ihr Kooperieren und auf einen gelungenen Wiedereinstieg

Georg Verhoeven, Konrektor

Stand: 28.04.20, 19 Uhr


Liebe Eltern der Kinder der GDS,

hier finden Sie eine Auflistung von Tätigkeitsbereichen, für die Ihnen eine erweiterte Notfallbetreuung ab dem 23. April 2020 zustünde

Nach wie vor gilt: Nur wenn keine andere Möglichkeit der Betreuung besteht und die Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Notbetreuung in Anspruch genommen werden. Nur gesunde Kinder dürfen betreut werden. 

Bitte melden Sie sich per E-Mail an (konrektor-grundschule(at)uedem.de oder über KlassenlehrerIn) und bringen das Formular bei. 

Herzliche Grüße

Georg Verhoeven, Konrektor

 

Stand: 21.04.2020, 15:00 Uhr


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder der Geschwister-Devries-Schule,

 

wie Sie sicher den Meldungen der Medien entnommen haben, wird vor dem 4. Mai kein Unterricht stattfinden. Ab dem 4.5. werden dann zunächst nur die vierten Schuljahre unterrichtet.

 

Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Im Anhang finden Sie nochmals das entsprechende Formular, das vor dem ersten Besuch ausgefüllt und in der Schule abgegeben werden muss. Falls Sie die Nutzung der Notbetreuung planen, melden Sie sich bitte per E-Mail an (konrektor-grundschule@uedem.de).

 

Von der Klassenleitung Ihres Kindes erfahren Sie, in welcher Form das Kind weiterhin mit Arbeitsmaterial versorgt wird.

 

Gestern haben wir uns mit Vertretern der Gemeinde getroffen, um Regelungen für den Hygienestandard zu treffen und über die zukünftige räumliche Strukturierung zu beraten. Ein Konzept für den Schülertransport ist noch zu erstellen.

 

Sobald es Neuigkeiten gibt, melden wir uns wieder.

Ihnen und Ihrem Kind alles Gute!

 

Im Namen des Schulleitungsteams

Georg Verhoeven, Konrektor

 

Stand:17.04.2020, 11:15 Uhr


Liebe Eltern, 

zum Start der Osterferien gibt es wichtige Infos vom Ministerium und von schulinternen Angelegenheiten: 

0.) Am 15.04.2020 wird über die Fortführung des Unterrichts und des Schulbetriebs entschieden werden. Sie werden über die Klassenverteiler und diese Homepage informiert werden. 

1.) Es wird in diesem Schuljahr kein „Mut tut gut“ stattfinden. Alles Weitere ist noch zu besprechen (eventuelle Fortführung im kommenden Schuljahr 20/21).

2.) Die Kultusministerkonferenz hat beschlossen, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3 in diesem Jahr in den Ländern freiwillig durchgeführt werden können. Nordrhein-Westfalen wird einmalig darauf verzichten. Auch eine spätere oder freiwillige Testung ist in diesem Jahr nicht vorgesehen.

3.) Der Elternabend für die Radfahrausbildung im 4. Schuljahr wird am 20.04.20 um 20 Uhr im Forum nachgeholt - vorausgesetzt der Schulbetrieb wird wieder aufgenommen.

4.)Der Runderlass vom 24. März 2020 zur Absage von Schulfahrten und anderer schulischer Veranstaltungen erstreckt sich nur auf Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes, um Infektionsgefährdungen vorzubeugen.

 

Kulturelle oder sportliche Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern bleiben davon unberührt und können – vorausgesetzt der Schulbetrieb ist wiederaufgenommen worden – weiterhin durchgeführt werden, sofern sie in der Schule stattfinden.

 

Dasselbe gilt für den Unterricht und die Prüfungen, die außerhalb des Schulgeländes stattfinden, zum Beispiel in Sporthallen oder Schwimmbädern.

5. ) Die Notbetreuung in Schulen wird zur Abwehr von Kindeswohlgefährdungen erweitert. Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Aufnahme eines Kindes aus Gründen der Kindeswohlgefährdung in die Notbetreuung ist von der Jugendamtsleitung oder einer von ihr benannten Person zu treffen und zu dokumentieren. Die Abschrift der Entscheidung ist der Schulleitung auszuhändigen.

Die Schulleitung kann die Aufnahme nur ablehnen, wenn andernfalls die Durchführung der Notbetreuung insgesamt gefährdet wäre (z.B. aus Gründen des Infektionsschutzes).

6.) Auch in den Ferien ist eine Erreichbarkeit in dringenden Notfällen über die bekannten Wege möglich. 

Wir wünschen Ihnen frohe Osterferien. Bleiben Sie gesund! 

(Stand: 


Liebe Eltern, 

wenn Ihr Kind zur Notbetreuungsgruppe angemeldet ist oder angemeldet werden soll, bitten wir Sie, folgenden Brief der Bildungsministerin Yvonne Gebauer zur Kenntnis zu nehmen und diesen zu befolgen. 

 

Vielen Dank! 

(Stand: 27.03.2020, 14:00 Uhr)


Liebe Eltern, 

wenn Ihr Kind zur Notbetreuungsgruppe angemeldet worden ist, wird es am Haupteingang (Kervenheimer Straße, an der Fußgängerampel) in die Schule eingelassen und muss auch dort wieder abgeholt werden. Alle anderen Ein- und Zugänge sind verschlossen. 

 

Vielen Dank

(Stand: 26.03.20, 11:00 Uhr)


 

Liebe Eltern,

 

 

 

die Bestimmungen für die Aufnahme in die Notbetreuungsgruppe haben sich geändert. Nunmehr gilt:

 

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle die Beschäftigten - unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Dies gilt für alle Tage vom 23.3. bis zum 19.4. mit Ausnahme der Tage Karfreitag bis Ostermontag. Also auch für die Wochenenden und die Tage der Osterferien.

 

Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen und regulär kein OGS Kind sind, haben dennoch Anspruch, bis in den Nachmittag betreut zu werden.

 

Falls Sie Ihr Kind schicken müssen, geben Sie ihm bitte das ausgefüllte Antragsformular mit, das Sie im Anhang finden. Falls Ihr Kind am Wochenende betreut werden muss, ergänzen Sie bitte das Formular auf der ersten Seite entsprechend.

 

Bitte teilen Sie das Kommen Ihres Kindes frühzeitig der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer mit, damit entsprechend geplant werden kann.

 

Bitte achten Sie im Interesse aller Beteiligten darauf, dass Ihr Kind gesund ist und dass es im Umfeld des Kindes zu keinerlei Infektionskontakten gekommen ist. Nur so werden wir eine Betreuung über einen längeren Zeitraum gewährleisten können.

Vielen Dank!

Stand: 21.03.2020, 10:00 Uhr


Stand: 16.03.2020, 11:30 Uhr

Alle wichtigen Informationen unter:

 https://www.schulministerium.nrw.de/

Den "Antrag auf Betreuung [..] während des Ruhens" finden Sie auf der Startseite unserer Homepage (unten r.: Elternbriefe)

 

Liebe Eltern der Kinder der Geschwister-Devries-Schule,

 

wir melden uns wie angekündigt noch einmal mit Informationen zur Notbetreuung ab dem 18.03.2020 sowie weiterer Informationen.
Betreuungsbedürftige Schülerinnen und Schüler von Eltern, die beide als unentbehrliche Schlüsselpersonen (siehe Anhang) gelten, können betreut werden. Müssen Sie für Ihr Kind die Betreuung in Anspruch nehmen, wird eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers (siehe Anhang) benötigt, die der Schulleitung vorzulegen ist. Bitte nehmen Sie so schnell wie möglich mit der Klassenleitung Kontakt auf, wenn Sie eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen.

 

 

Spätestens heute werden Ihre Kinder mit Arbeitsplänen versorgt. Wir bitten Sie, das Lernen und Arbeiten Ihres Kindes interessiert zu unterstützen.

 

 

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund durch diese ungewöhnlichen Zeiten finden und wir uns nach den Osterferien wiedersehen. Der angekündigte Kollegiumsausflug am 24.4. wird nicht stattfinden. An dem Tag ist daher Unterricht nach Plan.

 

 

Alles Gute Ihnen

 

das Kollegium der Geschwister-Devries-Schule


Stand: 13.03.2020, 17:30 Uhr

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
wie Sie vermutlich aus den Medien vernommen haben, wird die Schulpflicht in Nordrhein-Westfalen ab dem kommenden Montag (16.3.2020) bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt.
Am kommenden Montag (16.3.2020) und Dienstag (17.3.2020) wird eine Notbetreuung in der Schule und in der OGS angeboten für Kinder, die nicht anderweitig betreut werden können. Falls Sie diese Notgruppe für Ihr Kind in Anspruch nehmen möchten, melden Sie dies bitte bei der Klassenleitung per Mail an.
Nach Absprache mit den zuständigen Behörden werden wir am Montag eine weitere Nachricht versenden, inwieweit es eine Notbetreuung für den weiteren Zeitraum bis zu den Osterferien geben wird. Dieses Angebot wird nur für den Personenkreis der Elternschaft gelten, der in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen - arbeitet.
Sollten Sie schon jetzt wissen, dass Sie dieses Angebot für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen, melden Sie dies bitte am Montag telefonisch im Sekretariat.
Bis auf Weiteres,
G. Verhoeven (Schulleitung)
Kervenheimer Straße 20
47589 Uedem
Tel.: 02825-100767
Fax: 02825 -10110


 
 

Den Inhalt dieser Seite teilen